Erfolgreiche Teilnahme von Frank Osenberg  bei den Deutschen Leichtathletik Masters Meisterschaften, in der Disziplin Speerwurf der AK55

 

 

 

 

 

 

 

Bei den Deutschen Leichtathletik Masters Meisterschaften am 15.6.2024 in Erding nahm Frank Osenberg (Jg. 1966) vom TSV Peißenberg im Speerwurf der AK55 teil und erreichte mit einer Weite von 41,74m einen sehr guten 5. Platz.

Zur Wettkampf-Vorbereitung und dem Verlauf des Wettkampfes befragt, äußerte sich der 57-jährige mit einer überraschenden Antwort:

„Ich hatte die Quali noch vom letzten Jahr und seit den Deutschen Meisterschaften 2023 den Speer nicht mehr in der Hand. Daher wusste ich nicht, wo ich stehe. Im Wettkampf habe ich mich dann von 34m über 36m auf für mich ordentliche 41,74 m gesteigert.“

Am Erfolg an diesem Tag, insbesondere bezüglich der Steigerung seiner Wurfweite von Versuch zu Versuch, hatten auch Ehefrau Sabine und Sohn Tim (selbst aktiver Speerwerfer) ihren Anteil: „Gecoached hat mich dabei Tim, der in Walldorf bei den Süddeutschen ist. Sabine hat gefilmt und Tim ihr dann die Korrektur per WhatsApp geschickt. Hat gut funktioniert, war ein schöner Wettkampf“.

 

Der TSV Peißenberg gratuliert herzlich zur erneuten sehr guten Platzierung bei Deutschen Meisterschaften. Frank Osenberg wiederholte damit seine Platzierung vom Vorjahr bei den Deutschen Leichtathletik Masters Meisterschaften in Mönchengladbach, dort mit einer Weite von 42,87m.

 

 

 

 

 

 

Foto: von rechts nach links: Frank Osenberg (TSV Peissenberg e. V.)

Foto: TSV Peissenberg e. V.

 

 

 

 

Categories:

Tags: